Back to home
in Blog, News

„Jo mia san mit’m Radl do!“

  • 26. Mai 2017
  • By jasmina.albertini
  • 0 Comments
„Jo mia san mit’m Radl do!“

Auf Entdeckungsreise mit dem Rad! Unsere Region bietet zu jeder Jahreszeit besondere Sporthighlights – im Frühling empfiehlt es sich unsere wunderschöne Landschaft, die Hügel und die Berge, mit dem Rad auszukundschaften. 

Wir haben für Sie die 5 Best-Of- Radtouren in Söll zusammengestellt:

Hochsöll über die Silleralm, den Filzalmsee nach Hochbrixen – 9,2 Kilometer, 50min!
Gestartet wird am Hexenwasser, direkt im Anschluß an die Mittelstation düsen Sie entlang des Forstweges und vorbei an der Gründlalm, dann halten Sie sich links, bis Sie den versteckten Steinriesen passieren. Nach einer kurzen Steigung erreichen Sie die alte Liftstation und biegen in Kürze nach links zur Silleralm ab. Dort können Sie gemütlich bei einem erfrischenden Getränk Kraft tanken und die letzten Meter bis zur zur Filzalm fahren. Dort finden Sie den Anschluss zur Weiterfahrt nach Brixen über das Gasthaus Nieding.

Söll – Stallhäusl – aussichtsreiche Radtour – 6,2 Kilometer, 1 Stunde!
 Gestartet wird im Dorfzentrum, von dort fahren Sie am Musikpavillon vorbei und in Richtung Pirchmooser Kapelle. Dann links abbiegen, an der Kaisermarathon Strecke entlang, beim Hitscherhof vorbei düsen und einfach auf dieser Straße bleiben. Nach ca. 800m geht die Straße nach rechts in den Wald hinauf und über Serpentinen schlängelt sich der Weg bis zum wunderbaren Alpengasthof Stallhäusl.


Söll – Hexenwasser – Erlebnis-Radtour – 5,3 Kilometer, 1:15 Stunde! 
Gestartet wird im Söller Dorfzentrum, von dort aus fahren Sie in Richtung Lifttalstation. Nach der Unterführung rechts geht es gleich ordentlich zur Sache hinauf auf den Salvenberg. Auf Serpentinen, im Schatten gelegen, radeln Sie bis zum Berggasthof Hochsöll. Am Hexenwasser finden Sie die verdiente Entspannung und ein paar echte kulinarische Schmankerl.

Söll – Achleitberg – 6,2 Kilometer, 1:15 Stunde!
Gestartet wird im Söller Dorfzentrum, von dort aus fahren Sie zunächst in Richtung „Franzlhof“ entlang der öffentlichen Straße. Weiter vorbei am malerischen Moorsee hinunter zum Gasthaus Oberstegen. Nach der kurzen Überquerung der Bundesstraße müssen Sie noch ein wenig Kraft, für die nun kommenden Höhenmeter, übrig haben, denn es sind ca. 5km bis zum Gasthaus Achleiten. Dafür werden Sie bei der Ankunft mit dem weitläufigen Bilderbuchpanorama mehr als gerecht entschädigt.

Für Fortgeschrittene: Radtour – Wörgl, Söll, Scheffau, Ellmau, Going, St. Johann – 36,3 Kilometer, 3 Stunden!
Gestartet wird in Wörgl an der Innbrücke und Sie fahren über Kirchbichl Richtung Söll. Über Pirchmoos kommen Sie ins Zentrum von Söll, von da aus düsen Sie zwischen dem Hotel Feldwebel und der Kirche Richtung Eggerwirt in den Ortsteil Gänsleit. Folgen Sie dem Radweg Richtung Scheffau unter die Hohe Brücke. Sie erreichen nun den Ortsteil Blaiken und von dort aus geht’s durch die Unterführung weiter zur Talstation der Brandstadlbahn in Scheffau. Nun fahren Sie am Gasthof Waldhof vorbei und biegen nach links in den Radweg ein, der Sie bis nach Ellmau bringt. In Ellmau angekommen, passieren Sie den Ellmauer Hof, von dort fahren Sie gerade aus weiter und biegen nach rechts Richtung Au ab. Folgen Sie dem Weg, vorbei am Gasthof Au, der Ellmauer Kirche und an Ellmau. Die Alte Straße leitet Sie bis nach Going zur Raiffeisenbank, hier nehmen Sie die Unterführung um zum Ortsteil Prama zu gelangen. Von dort folgen Sie dem Weg bis zum Badesee und treten ein kleines Stück bergauf in den Ortsteil Aschau. Dort treffen Sie auf den Römerweg der über den Römerhof bis nach St. Johann führt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Gegend mit dem guten alten Drahtesel!
Ihr Hotel-Bergland – Team!

By jasmina.albertini, 26. Mai 2017

Kommentar verfassen